Unsere Ziele sind:

 ...den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen

Die Atmosphäre des partnerschaftlichen Miteinanders prägt die Evang. Schülerinnen- und Schülerarbeit in dem die Jugendlichen primär als eigene Persönlichkeiten, außerhalb ihrer Rolle als Schülerinnen und Schüler ernst- und wahrgenommen werden.

...sich vielfältig und ganzheitlich mit Themen auseinander zu setzen

Es können Themen bearbeitet werden, die in der Hektik des Alltags vielleicht zu kurz kommen. Die Evangelische Schülerinnen- und Schülerarbeit verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, das heißt Lernen mit allen Sinnen. Wir bedienen uns vielfältiger Methoden, orientiert am Individuum und sind Begleiterin und Wegbereiterin für Erfahrungsräume.
 

... sich selbst und andere neu zu entdecken

Die Jugendlichen können sich in unserer Arbeit selbst erfahren und in sich hineinhören. Auch Lehrkräfte lernen die Schülerinnen und Schüler in diesem Prozess neu kennen. Diese gemeinsamen Erfahrungen bergen wichtige Impulse für die Begegnungen im schulischen Kontext und bilden den fruchtbaren Boden für Veränderungen.
 

 ...die Erfahrung von Partizipation und Verantwortung

In einem Rahmen der Gleichberechtigung können sich die Jugendlichen darin üben, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen, in dem sie mitbestimmen und –gestalten. Die Erfahrung von Partizipation gibt Mut und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Die Jugendlichen lernen, eigene Bedürfnisse wahr zu nehmen und gewinnen soziale Kompetenzen, was sich u.a. durch eine tolerante Begegnung mit anderen auszeichnet.
 

...Gemeinschaft zu erleben

Das Erlebnis von Gemeinschaft, gegenseitigem Respekt und Wertschätzung sind für viele Jugendliche keine Selbstverständlichkeit mehr. Durch gemeinsame Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten im Bereich Bewegung und Kreativität ermöglichen wir, die unterschiedlichen Formen von Gemeinschaft (wieder) zu erfahren.
 

...Religion und Glaube zu erfahren

Als Mensch angenommen und ernst genommen werden, Halt und Begleitung bei Orientierungsfragen erfahren, Gemeinschaft erleben – das bildet den religiösen Hintergrund der Evangelischen Schülerinnen- und Schülerarbeit. Die Projekte lassen in ihrem Gesamtkonzept Religion und Glauben erfahrbar werden und können dadurch Interesse für eine weitere Auseinandersetzung wecken.
 
 

Kontakt

Karin Kienle
Referentin
Tel.: 0631 3642-007
kienle@evangelische-jugend-pfalz.de

Julia Escherle
Sekretärin
Tel.: 0631 3642-025
escherle@evangelische-jugend-pfalz.de

Eva Schön
Sachbearbeiterin
Tel.: 0631 3642-013
schoen@evangelische-jugend-pfalz.de