Die Gemeinschaft und der Kontakt mit Gleichaltrigen stehen bei unseren Freizeiten im Zentrum. Jede Jeder soll sich selbst sowie eigene Ideen und Wünsche einbringen und zum Entstehen eines guten Gruppengefühls beitragen. Zusammen wird das Programm gemacht, gekocht, gegessen, gefeiert, gelebt und gelacht. Wir bitten, dass sich nur anmeldet, wer bereit ist, sich in die Gemeinschaft einzugliedern und sich am gemeinsamen Programm zu beteiligen.

Unterkunft
Unsere Häuser und Campingplätze haben wir sorgfältig ausgewählt, ihre Ausstattung ist einfach und zweckmäßig. Häufig handelt es sich um Selbstkocherhäuser (siehe Ausschreibungen). Hotelkomfort ist bei unseren Freizeiten nicht zu erwarten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wirken beim Kochen und Küchendienst mit und übernehmen Mitverantwortung fürs Sauberhalten.

Programm
Unsere Leitungsteams machen Programmvorschläge. Beim Vortreffen und auf der Freizeit werden die Teilnehmenden in die Programmgestaltung mit einbezogen. Unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewähren wir am Freizeitort und bei anderen Unternehmungen einen altersgemäßen Freiraum zur eigenen Gestaltung.

Zimmerbelegung
Wir belegen  Zimmer und Zelte auf den Freizeiten nach Geschlechtern getrennt.

Essen
Gesunde Ernährung ist mit Bewegung  und Entspannung  eins der drei GUT DRAUF Elemente. Auf unseren Freizeiten sorgen speziell geschulte Teamerinnen und Teamer dafür, dass diese Elemente sinnvoll verknüpft vorkommen. Die Kinder und Jugendlichen gestalten die entsprechenden Angebote aktiv mit
Fair geht vor: Immer mehr Leitungsteams achten beim Einkauf für Selbstkocherfreizeiten auf  fair gehandelte Produkte. LOGO: Auch im Alltag auf das Transfair-Siegel achten und öfter mal im „Eine-Welt-Laden“ einkaufen!

Regeln
Es gilt auf allen unseren Freizeiten das Deutsche Jugendschutzgesetz und seine Regelungen. Gruppenregeln, etc. legt das Leitungsteam der Freizeit gemeinsam mit den Teilnehmer/innen fest.

Taschengeld
Viele Leistungen sind im Freizeitenpreis enthalten. (Siehe Freizeitpreis und Leistungen)weiter oben). Die Teilnehmer/innen unserer Freizeiten brauchen zusätzliches Geld für Süßigkeiten (Eis, etc.), Briefmarken, Ansichtskarten, Getränke, Souvenirs und falls gewünscht für einen zusätzlichen Ausflug. Im Infobrief vor der Freizeit spricht das Team eine unverbindliche Taschengeldempfehlung aus.
 
Wertgegenstände
Für den Verlust von Wertgegenständen können wir keine Haftung übernehmen. Es sollte gründlich
überlegt sein was dringend auf die Freizeit mitgenommen werden muss.

Erreichbarkeit
Während die Freizeiten unterwegs sind, sind wir  immer erreichbar. Wir halten den laufenden Kontakt zu unseren Freizeitorten und stehen telefonisch oder per Email für Fragen und Wünsche zur Verfügung - auch außerhalb unserer Bürozeiten.