Aktuelles

23.01.2012

Neue Perspektiven beim Neujahrsempfang

Ev. Jugend der Pfalz begrüßt das neue Jahr mit inhaltlichen Impulsen

OKR Müller

Prof. Dr. Werner Lindner

Helen Eßwein

Am vergangenen Samstag, dem 21.01.2012 folgten etwa 100 Gäste der Einladung ins Martin-Butzer-Haus in Bad Dürkheim. Zum Neujahrsempfang der Evangelischen Jugend der Pfalz begrüßten die Vorsitzenden der Ev. Landesjugendvertretung (ELJV), Sabine Steil und Anna Gabler sowie Oberkirchenrat Gottfried Müller, der die anstehenden Aufgaben und Projekte der Ev. Jugend in den kommenden Jahren darstellte.
Im Zentrum stand der Gastvortrag von Prof. Dr. Werner Lindner, Hochschule Jena, zu den aktuellen „Herausforderungen für die Jugend(verbands)arbeit“. Lindner
forderte eine reflexive Politisierung der Jugendverbandsarbeit und eine Rückbesinnung auf ihren pädagogischen Auftrag.
Der Neujahrsempfang stellte auch den passenden Rahmen dar für die Verabschiedung von Helen Eßwein, vorherige Vorsitzende der ELJV aus dem Dekanat Germersheim, langjähriges Mitglied im Sprecherinnen-/Sprecherkreis und acht Jahre Delegierte der Ev. Jugend der Pfalz auf Bundesebene in der aej (Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend).